Gymnastik

Welche Fitness und Sport Möglichkeiten gibt es für Menschen mit Behinderung?

Die Vorteile sportlicher Betätigung

Die Vorteile von Sport sind inzwischen weithin bekannt. Sport hilft in vielerlei Hinsicht:

Sei es körperlich, indem man durch regelmäßige, angemessene sportliche Betätigung Muskeln aufgebaut. Dadurch werden automatisch auch die Knochen verstärkt und der Körper stabilisiert sich. Man ist nicht mehr so anfällig gegenüber Verletzungen. Zusätzlich arbeiten die Organe besser, wenn man sich regelmäßig bewegt. Am meisten profitieren das Herz und die Leber von der Bewegung; durch die angemessene Belastung bleiben sie lange leistungsfähig. Zusätzlich verhindert man durch Bewegung viele weit verbreitete Volkskrankheiten wie etwa Diabetes, Arthritis, Bluthochdruck und sogar Krebs.

Sport hilft uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit zu bleiben. Durch die Bewegung wird die Durchblutung angeregt und das Gehirn wird mit viel Sauerstoff versorgt. Das verbessert nicht nur die Konzentration, die Kreativität und das geistigen Leistungsvermögen, sondern beugt auch Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer vor. Aber auch psychische Leiden wie etwa Depressionen kann man vorbeugen, da die sportliche Betätigung das Selbstbewusstsein steigern kann.

Zusätzlich hilft uns Sport, vor allem Vereinssport dabei, uns sozial zu integrieren. Mannschaftssport vermittelt ein Gefühl der Geselligkeit und der Zugehörigkeit. Man kommt mit anderen Menschen in Kontakt, entwickelt beim Mannschaftssport ein Wir-Gefühl und kann Freundschaften knüpfen. Da der Mensch evolutionsbedingt eher sozial eingestellt ist, ist dieser Aspekt nicht zu vernachlässigen. Sozialer Kontakt trägt maßgeblich zu unserem individuellen Wohlbefinden bei.

Doch was ist mit den Leuten, die körperlich eingeschränkt sind? Sei es von Geburt an oder diejenigen, die durch einen Unfall oder eine Krankheit permanent oder zumindest zeitweise eingeschränkt sind. Müssen sie auf sportliche Betätigung verzichten? Die Antwort lautet ganz klar NEIN!

Nicht nur in der Rehabilitation machen behinderte Leute Sport. Die Möglichkeit für körperlich eingeschränkte Menschen Sport zu treiben ist mittlerweile sehr groß. Ob nun Fitnesstraining, Hobby- und Freizeitsport oder doch kompetitiver Leistungssport, hier sind keine Grenzen gesetzt. Fast jede Sportart ist auch für eine körperlich eingeschränkte Person zugänglich, denn die Regeln und Umstände wurden so angepasst, dass sie uneingeschränkt am Sport teilnehmen können, ohne dass sich das grundlegende Prinzip verändert. Behindertengerechter Sport gehört deshalb in einem Großteil der Städte zum alltäglichen Angebot.

Fitness für Menschen mit körperlicher Behinderung

Das Ganze fängt beim Gang zum Fitnessstudio an. Es braucht dafür auch nicht sonderlich viel Kreativität. Man kann viele verschiedenen Formen des Workouts ganz einfach so umgestalten, dass körperlich eingeschränkte Menschen ihnen ohne große Probleme nachgehen können. So kann man zum Beispiel die meisten Kraftübungen auch im Rollstuhl machen. Außerdem bieten manche Fitnessstudios Rollstuhlfitness-Kurse an. Auch mit Stretch-Bändern kann man ganz einfach ortsunabhängig und ohne viel Aufwand sein Workout selbst gestalten.

Aber nicht nur das Fitnessstudio eröffnet eingeschränkten Menschen eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich aktiv sportlich zu betätigen und ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun; in Sachen Vereins- und Leistungssport gibt es ebenfalls eine riesige Auswahl an Sportarten und Variationen, wo jeder etwas finden kann, was zu ihm passt.

Sport für Leute mit geistiger Behinderung

Dasselbe trifft selbstverständlich auch auf den Sport für geistig Behinderte zu. Auch sie haben viele verschiedene Möglichkeiten, sich aktiv sportlich zu betätigen. Sie profitieren ebenso wie andere von den Auswirkungen auf die körperliche, geistige und soziale Gesundheit. Die regelmäßige Bewegung, die neuen sozialen Kontakte und ein wenig Abwechslung vom Alltag tun jedem gut. Quelle: Wikipedia

Diese Seite möchte Sie umfassend über die sportlichen Aktivitäten und Möglichkeiten informieren, die der Verein im Vogtland bietet.

Nutzen Sie doch einfach diese Möglichkeit, schauen Sie, stöbern Sie in den Fotogalerien. Über die Kommentarfunktion, die Kontaktseite und das Gästebuch können Sie Fragen stellen oder Ihr Anliegen erläutern. Wir werden Ihre Fragen schnellstmöglich umfassend beantworten. Und ja, sachliche Kritik ist auch erwünscht

Autor: Henrik Schaarschmidt