Kegeln für Junge und jung gebliebene

Stell dir vor, es gibt ein Freizeitvergnügen, bei dem Männer und Frauen jeden Alters nicht nur Entspannung und Geselligkeit genießen, sondern außerdem mit viel Spaß etwas für Ihre Fitness und Gesundheit tun! Nicht nur, dass du diesem speziellen Vergnügen zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter fröhnen kannst – es ist außerdem mit keinen größeren Kosten – zum Beispiel für teures Equipment oder spezielle Kleidung – verbunden. Und das Beste ist: Überall in Deutschland gibt es ein großes Angebot attraktiver Einrichtungen, in denen du dieser attraktiven Sportart nach Lust und Laune nachgehen kannst. Die Rede ist natürlich vom Kegeln und vom Bowling, dem traditionsreichen und gleichzeitig topaktuellen Freizeitvergnügen für Jung und Alt.

Ist Kegeln die richtige Sportart für mich?

Bei der Vielzahl unterschiedlicher Sportarten, die man ausüben kann, stellt sich dir natürlich die Frage: Ist Kegeln oder Bowling tatsächlich genau die Freizeittätigkeit, die dir am meisten liegt? Um dir darüber klar zu werden, hilft es dir, die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Verbringst du deine Freizeit gerne im Kreis gut gelaunter Menschen?
  • Hast du Spaß daran, dich körperlich zu betätigen und fit zu bleiben?
  • Kommt es dir bei sportlicher Betätigung mehr auf das Gemeinschaftserlebnis als auf Einzelkämpfertum an?
  • Ist es dir wichtig, dein Sport-Hobby jederzeit und unabhängig vom Wetter ausüben zu können?
  • Willst du dein Freizeitvergnügen praktisch überall in Deutschland und nicht nur an einigen besonders dafür geeigneten Orten (z. B. auf einer Skipiste) genießen können?
  • Möchtest du einen Sport ausüben, bei dem man von Anfang an – also auch bereits als Anfänger – Spaß haben und Anerkennung finden kann?
  • Findest du es gut, wenn das Vergnügen nicht dadurch gemindert wird, dass du unbedingt hohe Summen für eine spezielle Ausrüstung oder entsprechende Kleidung hinblättern musst?
  • Kommt es dir entgegen, wenn neben der Geselligkeit auch die Möglichkeit zu sportlichen Wettkämpfen besteht, bei denen du deine Fähigkeiten unter Beweis stellen kannst?

Hast du sieben oder acht dieser Fragen mit „Ja“ beantwortet? Dann sind Kegeln und Bowling ohne Zweifel wie für dich gemacht. Wenn du nur fünf oder sechs Mal zugestimmt hast, kann es nicht schaden, einmal in eine Kegel- oder Bowlingbahn „hineinzuschnuppern“, um festzustellen, ob du dabei auf deine Kosten kommst. Hast du dagegen weniger als fünf mal „Ja“ gesagt, gibt es vermutlich Freizeit- und Sportaktivitäten, die deinen Neigungen besser entsprechen als das Kegeln und Bowlen.

Für Abwechslung beim Kegelabend sorgen verschiedene Kegelspiele, bei denen die Spieler jeweils spezielle Aufgaben zu bewältigen haben. Grundsätzlich unterscheidet man beim Kegeln Mannschaftsspiele, Partnerspiele und Einzelspiele – jeweils mit besonderen Vorgaben – u. a. für die Anzahl der Durchgänge und Würfe, für das Abräumen sowie für das Bilder- und Figurenspiel.